Liegenschaft

Das Jugendzentrum Gleis 1B wurde in den Neunzigerjahren von der Post als Provisorium gebaut und bis ins Jahr 2000 als Briefsortierzentrum genutzt. Im Jahr 2001 kaufte die reformierte Kirchgemeinde Ober­winter­thur das Ge­bäude. Freiwillige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bauten es gemeinsam mit Handwerkern zu einem Quartiertreffpunkt für Jugendliche um. Das Grundstück, auf dem das Jugendzentrum steht, gehört der Stadt Winterthur. Diese vermietet das Areal an die reformierte Kirchgemeinde.

Das Jugendzentrum Gleis 1B besteht aus zwei Mehrzweckräumen, einer gedeckten Halle, zwei Gewerberäumen und drei Büros.

Fotos (Räume und Umgebung)

Zentrum Gleis 1B Foyer Gleis 1B Foyer Gleis 1B Treff Gleis 1B Treff Gleis 1B Treff Gleis 1B Halle Gleis 1B Halle Gleis 1B DR Gleis 1B DR Gleis 1B bild4 bild3

Standortplan

Karte vergrössern

Kontakt
Peter Marti
052 242 71 30

© 1998-2018 jugendzentrum gleis 1b | Letzte Änderung: 02.12.2018 | powered by: jugendarbeit.ch